Was passiert, wenn du mit dem Coronavirus infiziert bist?

  • 14. April 2020

Da Wissen Macht ist – und manchmal eine angstmindernde Kraft hat – erklären wir dir den komplexen Prozess, wie dein Körper versucht, das Coronavirus abzuwehren, das COVID-19 verursacht, und was passiert, wenn dies nicht möglich ist.

Ablauf der Infizierung des Coronavirus

Mit Spikes bedeckt

Das Coronavirus ist nach den kronenartigen Stacheln benannt, die aus seiner Oberfläche herausragen. Das Virus ist von einer Blase öliger Lipidmoleküle umgeben, die bei Kontakt mit Seife auseinander fällt.

Betreten einer gefährdeten Zelle

Das Virus gelangt über Nase, Mund oder Augen in den Körper und bindet sich dann an Zellen in den Atemwegen, die ein Protein namens ACE2 produzieren. Es wird angenommen, dass das Virus von Fledermäusen stammt, wo es möglicherweise an ein ähnliches Protein gebunden ist.

Freisetzung viraler RNA

Das Virus infiziert die Zelle, indem es seine ölige Membran mit der Membran der Zelle verschmilzt. Im Inneren setzt das Coronavirus einen Ausschnitt genetischen Materials frei, der als RNA bezeichnet wird.

Das Genom des Virus ist weniger als 30.000 genetische „Buchstaben“ lang. (Unsere sind über 3 Milliarden.) Die infizierte Zelle liest die RNA und beginnt mit der Herstellung von Proteinen, die das Immunsystem in Schach halten und dabei helfen, neue Kopien des Virus zusammenzusetzen.

Herstellung viraler Proteine

Mit fortschreitender Infektion beginnt die Maschinerie der Zelle, neue Spikes und andere Proteine ​​zu produzieren, die mehr Kopien des Coronavirus bilden.

Zusammenstellung neuer Kopien

Neue Kopien des Virus werden zusammengesetzt und an die Außenkanten der Zelle transportiert.

Verbreitung der Kopien

Jede infizierte Zelle kann Millionen von Kopien des Virus freisetzen, bevor die Zelle schließlich zusammenbricht und stirbt. Die Viren können nahe gelegene Zellen infizieren oder in Tröpfchen enden, die aus der Lunge entweichen

Abwehrsystem des Körpers

Dein Körper ist immer auf der Suche nach Eindringlingen. Jede Zelle muss dem Immunsystem „melden“, was sie gerade macht. Dafür sind spezielle Moleküle verantwortlich, welche eine kleine Probe von allem, was wir tun nehmen und dann darüber entscheiden, was die Immunantwort darauf ist.

Ablauf am Beispiel Coronavirus

Wenn dein Körper einen Eindringling wie den Coronavirus findet, ergreift er Maßnahmen. Er aktiviert normalerweise deine angeborene Immunantwort, um das Virus allgemein abzuwehren, bis er seine intelligentere, spezifischere adaptive Immunantwort in Gang setzen kann.

Diese zweite Verteidigungslinie startet eine ganze, erstaunliche Kaskade, die die Herstellung von Killer-T-Zellen umfasst. Die Aufgabe der Killerzellen ist es, Löcher in jede Zelle zu stechen, die mit dem Virus infiziert ist, was  sie machtlos macht. Bei Menschen, die Infektionen mit Coronaviren überleben und  stellt man bei einer anschließenden Blutuntersuchung fest, dass diese Menschen eine wirklich gute Killer-T-Zell-Reaktion haben. 

Das Coronavirus versucht, unentdeckt zu bleiben

Wie jedes Virus ist das neue Coronavirus, das COVID-19 verursacht, promiskuitiv und narzisstisch – es möchte so viele Repliken wie möglich von sich selbst erstellen. Es ist nicht seine Absicht, Menschen zu töten, obwohl es dazu kommt.. Es will sich nur selbst am Laufen halten, bindet sich an deine Zellen, injiziert dort seine RNA und programmiert die Zelle neu, um sie in ein Virus umzuwandeln und sich in Form von mehr Viren zu reproduzieren.

Dein Körper hat ein System, das als Interferonweg bezeichnet wird. So wird der Hilferuf des Körpers bezeichnet, den das Immunsystem an Zellen oder an das Immunsystem sendet. Es ist ein Kommunikationsmolekül.

Das Coronavirus unternimmt große Anstrengungen, um diesen Weg kurzzuschließen. Es wird versucht, es mit allen erforderlichen Mitteln zum Schweigen zu bringen, damit das Virus in Ruhe wachsen kann. Wenn der Körper es schafft, das Signal rechtzeitig auszulösen, kann das Immunsystem das Coronavirus ausschalten und eine wirklich gute Immunantwort abgeben. Aber wenn die falsche Antwort geben wird, gewinnt das Coronavirus.

Wo das Coronavirus gerne in deinem Körper lebt

Corona und Grippeviren dringen gerne in die Oberfläche der Lunge ein – den Teil, in dem Luft die Zellen berührt – und gehen dann gerne wieder dorthin zurück, wo sie herkommen, damit sie jemand anderen infizieren können. 

Wenn du immungeschwächt bist, bekämpft dein Körper diese Viren nicht so effizient wie normal.

Im Idealfall erzeugt dein Körper eine ausgewogene Immunantwort auf Eindringlinge. Wenn du jedoch immungeschwächt bist, bedeutet dies, dass eine ausgewogene Reaktion möglicherweise nicht möglich ist. Leider ist es die beste Option, Schritte zu unternehmen, um den Virus nicht zu bekommen.

Selbst wenn du nicht immungeschwächt bist, kann das Virus dich ausnutzen

Die mit dieser Krankheit einhergehenden respiratorischen Symptome, insbesondere in schweren Fällen, treten auf, wenn dein Körper versucht, sich selbst zu schützen.

Wenn das Virus die Mitte bis zum Boden der Lunge infiziert, was dieses Coronavirus gerne tut, sendet dein Körper Zellen aus, um dies zu stoppen.

Man könnte sagen, dass dein Körper eine Politik der verbrannten Erde – einige Zellen gehen durch deine Lunge und versuchen nur, den Ort zu zerstören und  gesundes Gewebe zu zerstören –  verfolgt. Wenn dort keine lebenden Zellen vorhanden sind, kann das Virus nicht in sie eindringen und dir nichts antun.

Diese Politik der verbrannten Erde schützt dich zwar vor einer fortschreitenden Invasion, verringert aber auch deine Lungenkapazität. Dieser Prozess der Heilung dauert jedoch einige Monate bzw Jahre. 

Um zu erfahren, wie du dein Immunsystem am Laufen zu halten bzw stärken kannst, erfährst du hier.

Wir hoffen dir mit deinem Artikel einen Einblick gewährt zu haben, wie sich der Coronavirus auf deinen Körper auswirkt. Falls du nun nun noch Tipps und Tricks brauchst, um fit bzw gesund zu bleiben, schaue dir doch die anderen Blog Artikel unserer clever fit Studios an.

Gefällt dir dieser Artikel?

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Scroll to Top
×

Hallo!

Klicken Sie auf einen unserer unten stehenden Vertreter, um mit WhatsApp zu chatten, oder senden Sie uns eine E-Mail an studio@oberhaching.clever-fit.com

× Schreib uns an