4 Gründe warum du während Covid 19 Spazieren gehen solltest

Das Gehen kann Menschen jeden Alters und jeder Fitnessstufe zahlreiche gesundheitliche Vorteile bieten. Es kann auch helfen, bestimmte Krankheiten zu verhindern und sogar dein Leben zu verlängern. Durch die Coronavirus Krise ist hat diese Betätigung an Beliebtheit gewonnen, da sie einfach umzusetzen und ohne Aufwand zu gestalten ist. Spazieren gehen ist völlig kostenlos und lässt sich leicht in deinen Alltag integrieren. Welche positiven Auswirkungen Spazieren gehen auf deinen Körper hat und was du während der Coronavirus Krise beobachten musst, erfährst du hier.

Durch Spazieren gehen Kalorien verbrennen

Spazieren kann dir dabei helfen, Kalorien zu verbrennen. Das Verbrennen von Kalorien kann dir im Umkehr helfen, Gewicht zu halten oder zu verlieren.

Dein tatsächlicher Kalorienverbrauch hängt von mehreren Faktoren ab, darunter

  • der Schrittgeschwindigkeit
  • der zurückgelegte Strecke
  • dem Gelände (Du verbrennst mehr Kalorien, wenn du bergauf gehst, als auf einer ebenen Fläche)
  • deinem Gewicht

Spazieren gehen stärkt das Herz

Wenn 2-4 mal die Woche mindestens 30 Minuten am Tag spazierst, kann sich das Risiko für koronare Herzerkrankungen um etwa 19 Prozent verringern.

Und das Risiko kann sich noch weiter verringern, wenn du die Dauer oder Distanz erhöhst, die du pro Tag zurücklegst. Wenn du Fragen zum Thema Cardio Training hast, helfen wir, vom clever fit Fitnessstudio in deiner Nähe, dir gerne.

Linderung von Gelenkschmerzen

Spazieren kann helfen, die Gelenke, einschließlich Knie und Hüften, zu schützen. Dies liegt daran, dass die Muskeln, die die Gelenke stützen, geschmiert und gestärkt werden.

Außerdem kann diese Aktivität Vorteile für Menschen mit Arthritis bieten, z. B. Schmerzlinderung. 

Steigerung der Immunfunktion

Spazieren gehen kann das Risiko für Erkältung oder Grippe verringern. Es kann deinem Immunsystem helfen, Infektionen zu bekämpfen und die Abwehrkräfte zu stärken.

Eine Studie verfolgte 1.000 Erwachsene während der Grippesaison. Diejenigen, die 30 bis 45 Minuten pro Tag in mäßigem Tempo gingen, hatten insgesamt 43 Prozent weniger Krankheitstage und weniger Infektionen der oberen Atemwege.

Auch wenn du leicht krank bist, kann spazieren gehen helfen, die Symptome zu verringern. Jedoch solltest du aufgrund der aktuellen Lage lieber zuhause bleiben und dich auskurieren.

Versuche täglich spazieren zu gehen, um von diesen Vorteilen zu profitieren. Vor allem jetzt in Zeiten einer Quarantäne, ist des eine der wenigen Möglichkeiten, raus zu gehen, also nutze sie.

Steigerung deiner Energie

Spazieren erhöht den Sauerstofffluss durch den Körper. Es kann auch den Adrenalin- und Noradrenalinspiegel erhöhen. Das sind die Hormone, die helfen, das Energieniveau zu erhöhen.

Kurzer Coronavirus Guide zum Spazieren gehen

Sport und Bewegung an der frischen Luft sind erlaubt. Allerdings nur in Begleitung von maximal einer weiteren Person, die mit dir unter einem Dach lebt.

Mindestabstand von 1,5 Meter ist einzuhalten, wobei  2 Meter zu empfehlen sind. 

Generell sollte man den Kontakt zu anderen Menschen außer den Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum reduzieren.

Am besten ist es, so viel wie möglich zu Hause zu bleiben. Auch Kinder sollten so wenig Außenkontakt wie möglich haben

Auch Einkaufen sollten am besten alleine und so selten wie möglich. Je weniger Menschen im Supermarkt zusammentreffen, desto geringer sind die Chancen einer Infektion. Stay Home ist das Motto, welches man vorallem in Zeiten von Covid 19 einhalten sollte. Wir vom clever fit Fitnessstudio in Giesing wünschen dir trotzdem das Beste!

Gefällt dir dieser Artikel?

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Scroll to Top
×

Hallo!

Klicken Sie auf einen unserer unten stehenden Vertreter, um mit WhatsApp zu chatten, oder senden Sie uns eine E-Mail an

studio@oberhaching.clever-fit.com

× Schreib uns an